V2: Messung der Vibrationsexposition an Arbeitsplätzen: Vorbereitungskurs mit Prüfungsabschluss nach DGUV-Grundsatz 

Allgemeines

  • Das Seminar ist kostenfrei für UVT und SVLFG 
  • Das Seminar ist kostenpflichtig für Externe - Anmeldegebühren: 750 €
  • Die Übernachtung ist durch die Teilnehmer selbst zu buchen
  • Fachliche Ansprechperson: Dr. Christian Freitag - Tel. 030 13001-3430
  • Organisatorische Ansprechperson: Selma Kürten-Kreihbohm, Eliana Barretos

Inhalte

  • Zielgruppe 

    Wenn Sie als Aufsichtsperson und als Mitarbeiter oder Mitarbeiterin der Unfallversicherungsträger tätig sind und eine Ausbildung im ingenieurwissenschaftlichen oder messtechnischen Bereich absolviert haben und über ein Messgerät verfügen, das sie auch bedienen können, erfüllen Sie die Teilnahmevoraussetzungen für dieses Angebot. Das Seminar richtet sich auch an externe Interessierte (z. B. von Messstellen), die vergleichbare Voraussetzungen erfüllen

  • Teilnahmevoraussetzungen 

    Das Seminar setzt die Teilnahme am Kurs Vibrationsmesstechnik für den Arbeitsschutz V1 voraus.

Seminarthemen im Überblick  

    • Repetitorium des Kurses V1
    • Theoretische Prüfung
    • Praktische Prüfung
    • Die Prüfungen können für Hand-Arm-Vibrationen und Ganzkörper-Vibrationen oder auch nur für eines der beiden Sachgebiete erfolgen

Das Seminar entspricht dem praktischen Teil des DGUV Grundsatz 309-013 „Anforderungen an Fachkundige für die Messung und die Durchführung der Gefährdungsbeurteilung bei Vibrationsexposition nach
§ 5 der Lärm- und Vibrations-Arbeitsschutzverordnung“. Im Seminar wird eine schriftliche und praktische Prüfung abgelegt.  

Ihr Nutzen

Sie erwerben eine Bescheinigung zum Nachweis der Fachkunde nach dem DGUV Grundsatz 309-013.

Darüber hinaus können Sie Ihr Fachwissen im Erfahrungsaustausch mit Kollegen und dem Ausbildungspersonal vertiefen. 

Zur Anmeldung

Ihre Kontaktpersonen

Telefon: +49 30 13001-3636
E-Mail: ifa-seminare@dguv.de

Selma Kürten-Kreibohm

Eliana Barretos
[Foto]