G12: Gefahrstoffmessungen mit direkt anzeigenden Aerosolmessgeräten 

Allgemeines

  • Das Seminar ist kostenfrei
  • Die Übernachtung ist durch die Teilnehmenden selbst zu buchen 
  • Fachliche Ansprechperson: Carsten Möhlmann - Tel.: 030 13001-3313
  • Organisatorische Ansprechperson: Selma Kürten-Kreibohm, Eliana Barretos

Inhalte

  • Zielgruppe 

    Das Seminar wendet sich an autorisierte Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Messtechnischen Dienste (MTD) der gesetzlichen Unfallversicherungsträger.

  • Inhalte 

    Neben anderen Methoden werden beim Messsystem Gefährdungsermittlung der Unfallversicherungsträger auch direkt anzeigende Gefahrstoffmessgeräte eingesetzt. Als autorisierter Mitarbeiter des Messtechnischen Dienstes (MTD) lernen Sie Möglichkeiten und Grenzen beim Einsatz verschiedener direkt anzeigender Messsysteme für Aerosole kennen. Bei diesem Angebot handelt es sich um ein Aufbauseminar zu den Inhalten aus dem Einführungsseminar G1.

    Die Teilnehmer sollen bereits das Einführungsseminar „Gefahrstoffe am Arbeitsplatz“ (G1) besucht haben und über messtechnische Erfahrungen verfügen.

    Seminarthemen im Überblick 
    • Messprinzipien direkt anzeigender Geräte für Aerosole
    • Anwendungsmöglichkeiten
    • Praktische Übungen mit Geräten aus dem Bestand des IFA
    • Messdatenauswertung, z.T. mit entsprechender Software
    • Integration von Messergebnissen in den IFA-Analysenbericht bzw. den MGU-Messbericht
    • Qualitätssicherung

Ihr Nutzen

Sie erlernen den sinnvollen Einsatz von direkt anzeigenden Aerosolmessgeräten bei Gefahrstoffmessungen am Arbeitsplatz.

 

Ihre Kontaktpersonen

Telefon: +49 30 13001-3636
E-Mail: seminare@ifa.dguv.de

Selma Kürten-Kreibohm

Eliana Barretos