G9: Prüfmittelbetreuung und Prüfmittelkalibrierung 

Allgemeines

  • Das Seminar ist kostenfrei
  • Die Übernachtung ist durch die Teilnehmenden selbst zu buchen 
  • Fachliche Ansprechperson: Katja Vossen - Tel. 030 13001-3316
  • 10Organisatorische Ansprechperson: Selma Kürten-Kreibohm, Eliana Barretos

Inhalte

  • Zielgruppe 

    Das Seminar wendet sich an autorisierte Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Messtechnischen Dienste (MTD) der gesetzlichen Unfallversicherungsträger und der Sozialversicherung Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau.

  • Teilnahmevoraussetzungen 

    Die Teilnehmer sollen bereits das Einführungsseminar „Gefahrstoffe am Arbeitsplatz“ (G 1) besucht haben.

  • Inhalte 

    Ziel dieses Seminars ist die einheitliche Vorgehensweise bei der Prüfmittelbetreuung und -kalibrierung und bei der Gefahrstoffmessung mit Probenahmepumpen in den Messtechnischen Diensten des Messsystem Gefährdungsermittlung der Unfallversicherungsträger (MGU). Dieses Angebot richtet sich besonders an die von den gesetzlichen Unfallversicherungsträgern benannten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Messtechnischen Dienste, die für die Prüfmittelbetreuung von Probenahmepumpen und Volumenstrommessgeräten im MGU zuständig sind.

    Seminarthemen im Überblick 
    • Abhängigkeit der Volumenstromeinstellung von physikalischen Bedingungen
    • Volumenstromeinstellung und Funktionsprüfung von Probenahmesystemen
    • Vorbereitung der Probenahme
    • Reinigung und Wartung von Probenahmepumpen und Volumenstrom-
      messgeräten
    • Fehlerquellen
    • Kalibrierung von Probenahmesystemen
    • Prüfmitteldokumentation im Qualitätsmangement-(QM)-System des MGU

Ihr Nutzen

Einheitliche Vorgehensweise bei der Prüfmittelbetreuung und -kalibrierung. Vermeiden von Fehlerquellen bei der Gefahrstoffmessung und Messungen von biologischen Arbeitsstoffen mit Probenahmepumpen.

Zur Anmeldung

Ihre Kontaktpersonen

Telefon: +49 30 13001-3636
E-Mail: ifa-seminare@dguv.de

Selma Kürten-Kreibohm

Eliana Barretos
[Foto]